Tapezierer/-in und Raumausstatter/-in

Weich und wohlig wohnen…

Mit großem handwerklichem Geschick und Freude am Gestalten machen sie Wohnräume wohnlich. Entweder in selbstständiger Arbeit oder gemeinsam mit Architekten/-innen sorgen sie für ein angenehmes Ambiente. Früher haben sich Tapezierer/-innen hauptsächlich mit der Herstellung von Matratzen beschäftigt, doch mittlerweile haben sich ihr Berufsbild stark verwandelt.

Mit ganz viel Sinn für Form und Farbe polstern sie Sitzmöbel, fertigen Vorhänge und Fensterdekorationen oder tapezieren Wände mit verschiedensten Stoffen. Sie bespannen Markisen, Trennwände und Raumteiler. Alles wird dabei aufeinander abgestimmt und in Einklang mit dem Einrichtungsstil der Wohnung gebracht. All das verlangt Stilempfinden und Kreativität.

Die Arbeit ist anstrengend und wird größtenteils mit den Händen erledigt. Die Stücke die hergestellt werden, sind alle individuell auf die Kundschaft zugeschnitten und können schon deshalb nicht mit großen Maschinen produziert werden. Auch bei der Restaurierung und Instandhaltung von Sitz- und Polstermöbeln kommen handwerkliche Techniken zum Einsatz. Der Beruf verlangt deshalb gute körperliche Gesundheit.

Neugierig geworden? Falls du kreativ bist, gerne mit den Händen arbeitest und ein Auge für den optimalen Style hast, dann wärst du als Tapezierer/-in gut aufgehoben. Schau gerne eines unserer Videos, um noch mehr über diesen farbenfrohen Beruf zu erfahren.

 

Was Tapezierer/-innen sonst noch tun…

Die fleißigen Ausstattungsexperten/-innen finden Arbeit bei industriellen Tapezierbetrieben, Raumausstattungsfirmen oder Fachbetrieben für Sitzmöbel und Matratzen.

Auch freiberuflich, können sich ihre Brötchen verdienen und Kunden ihren Traum von einem angenehmen Wohnambiente erfüllen.

Nach Abschluss der Lehre haben die Wissensdurstigen die Möglichkeit ihren Meisterabschluss zu erwerben.


Mache jetzt dein individuelles Matching!

Informationen zu Tapezierer/-in und Raumausstatter/-in bei der Berufsberatung