Tätowierer/-in

Unter die Haut

Sie gehen im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. Ihre Kunstwerke prägen das Erscheinungsbild ihrer Kunden/-innen. Begabung alleine reicht dafür nicht. Es braucht sehr viel Einsatz, Geduld und dazu eine gehörige Portion an Fachwissen. Zudem ist ein gutes Feeling für Bedürfnisse und Wünsche notwendig.

Die Kunden/-innen schenken ihren Tätowierern/-innen einen riesigen Vertrauensvorschuss. Das setzt nicht nur Fachwissen rund ums tätowieren voraus, sondern auch penible Einhaltung der hygienischen Standards, um Komplikationen vorzubeugen. Nach jeder Sitzung müssen die Kunden/-innen fachgerecht beraten werden und die bearbeiteten Stellen sollen weiterhin gut versorgt werden.

Jenen, die davon träumen sollten irgendwann ihr eigenes Studio zu eröffnen, sollte klar sein, dass die Selbstständigkeit nicht nur mit Freiheit, sondern auch mit einer Fülle von administrativen Aufgaben verbunden ist, die vom Marketing über Abrechnungen bis hin zu Steuerangelegenheiten reichen.

Du bist ständig am Kritzeln und schäumst vor Kreativität förmlich über? Du hast ein gutes Gespür für Menschen, eine ruhige Hand und ein Auge für Sauberkeit? Deine Haut ist vielleicht schon verziert und du bist total begeistert von Körperkunst? Gute Voraussetzungen um Tätowierer/-in zu werden. Schau dir gerne eines unserer Videos an, wenn du mehr über diesen Beruf erfahren möchtest.

 

Wo Tätowierer/-innen zu finden sind…

Die Körperkünstler/-innen verdienen nicht nur mit Tinteninjektionen ihr Geld, sondern beschäftigen sich oftmals mit Permanent Make-Ups, dem Entfernen von Tattoos und ähnlichem. Einige von ihnen arbeiten zusätzlich auch noch als Piercer/-in.

Ihren Job machen sie in Tattoo-Studios auf der ganzen Welt wo sie entweder angestellt sind oder ihrer freiberuflichen Tätigkeit nachgehen. 


Mache jetzt dein individuelles Matching!

Informationen zu Tätowierer/-in bei der Berufsberatung