Sozialpädagoge/-in

Für andere da sein

Sie arbeiten in unterschiedlichen Einrichtungen mit verschiedensten Menschen. Sie begleiten, beraten und organisieren. Mit großem Einfühlungsvermögen und Feingefühl helfen sie in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Sozialpädagogen/-innen sind in Schülerheimen, Wohneinrichtungen, Sozialdiensten, Schulen, Jugendzentren und gemeinnützigen Organisationen tätig.
Egal ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Menschen mit Behinderung oder Angehörige von Migrationsgruppen, Sozialpädagogen/-innen sind für ihre Schützlinge da. Das kostet oft einiges an Kraft und erfordert psychische Belastbarkeit, denn sie setzen sich in ihrem Alltag mit vielen Schwierigkeiten und Problemen auseinander. In Frauenhäusern, Einrichtungen zur Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen und therapeutischen Wohnheimen sind sie Ansprechpartner/-in und Vertrauenspersonen.

Weil sie nicht überall zugleich sein können, teilen sie sich ihre Aufgaben häufig mit Sozialassistenten/-innen, Psychotherapeuten/-innen und anderen Fachkräften. Die Zusammenarbeit mit anderen erfordert viel Flexibilität und Bereitschaft zum Team Play. An Schulen und in Jugendzentren kümmern sie sich darum, dass sich Kinder und Jugendliche wohlfühlen. Sie planen gemeinsame Spiele und Aktivitäten und haben ein offenes Ohr für die Anliegen der „Kids“. Einige Sozialpädagogen/-innen entwickeln Projekte um Jugendliche über verschiedenste Themen zu informieren und zu sensibilisieren z. B. in den Bereichen Sucht- oder Gewaltprävention.  

Falls du jetzt schon neugierig bist, dann schau dir doch mal die Videos von unseren Sozialpädagogen/-innen an.  Wenn du gerne mit Menschen arbeitest und du dir vorstellen kannst manchmal die starke Schulter zu sein, dann ist dieser Job vielleicht genau das Richtige für dich.


Mache jetzt dein individuelles Matching!

Informationen zu Sozialpädagoge/-in bei der Berufsberatung