Schneesportlehrer/-in (Ski, Snowboard, Langlauf)

Beruflich „Bretteln“

Sie sind ein fester Bestandteil des Südtiroler Winters. Gut gelaunt tummeln sie sich bei jedem Wetter auf den Pisten und in den Loipen. Sie bringen lernwilligen Wintersportlern/-innen bei, wie diese sich im Schnee fortbewegen können, ohne sich selbst oder andere in Gefahr zu bringen. Schneesportlehrer/-innen unterrichten Einzelpersonen oder Gruppen im Skifahren, Snowboarden oder Langlaufen. Mit viel Geduld helfen sie Gästen und Einheimischen dabei die wichtigsten Techniken zu lernen, indem sie erklären, beobachten und verbessern. Der Beruf verlangt, neben der Freude am Unterrichten, Offenheit und Kontaktfreude. Die Wintersportprofis geben nicht nur Wissen weiter. Sie erfüllen auch eine Rolle als Betreuer/-in und Unterhalter/-in. Egal ob Kinder oder Erwachsene, ihren Schüler/-innen geht es vor allem um den Spaß am Sport.
Im Sommer jobben viele Skilehrer/-innen ebenfalls im Freien zum Beispiel als Wanderführer/-in, Kletterlehrer/-in oder Bademeister/-in. Einige sind in den warmen Monaten in der Gastronomie oder auf Baustellen beschäftigt. Viele von ihnen warten schon im Juli sehnsüchtig auf die ersten Schneeflocken und den Beginn der Wintersaison. Schneesportlehrer/-innen sind gefragt. Immer mehr Wintersportler/-innen melden sich jedes Jahr bei Skischulen an oder nehmen sich Privatstunden. Falls du ein begeisterter Wintersportler/-in bist, hättest du in diesem Job gute Chancen. Falls du mehr erfahren willst, schau dir eines unserer Videos an oder hol dir weiter unten zusätzliche Infos.


Mache jetzt dein individuelles Matching!

Informationen zu Schneesportlehrer/-in (Ski, Snowboard, Langlauf) bei der Berufsberatung