Orthopädieschuhmacher/-in

Damit sich jeder Schritt gut anfühlt

Was gibt es schöneres als entspannt spazieren zu gehen? Bewegung + frische Luft = Wohlbefinden. Weniger angenehm ist das Ganze, wenn die Füße wegen einer Fehlstellung wehtun. Zum Glück gibt es Orthopädieschuhmacher/-innen.

Mit viel handwerklichem Geschick und einem Auge für die Gestaltung fertigen sie Schuhe die Problematiken wie Knick-, Senk- oder Spreizfuß entgegenwirken. Gemeinsam mit Fachärzten/-innen wird nach einer individuellen Lösung für jedes Problem gesucht. Die Füße werden eingescannt um einen möglichst genauen Abdruck zu erhalten. Die dafür verwendeten Geräte und Hilfsmittel erfordern eine präzise Arbeitsweise und Geschick im Umgang mit Technik.

Nachdem alles gemessen wurde, beginnt der gestalterische und kreative Teil der Arbeit. Die orthopädischen Schuhe kriegen einen Look ganz nach Kundenwunsch. Die Schuhmacher/-innen verarbeiten dafür verschiedenste Materialien wie Leder, Gummi oder Schaumstoff. Ziel ist dabei immer einen Schuh den Fuß optimal unterstützt und dabei auch optisch einen guten Eindruck macht.

Du hast ein Händchen für Technik und Basteln, liebst Farben und Formen und möchtest einen Beruf in dem du Menschen weiterhelfen kannst? Gute Voraussetzungen für Orthopädieschuhmacher/innen. Schau gerne eines unserer Videos, um mehr über diesen Spannenden Beruf zu erfahren.

 

Was Orthopädieschuhmacher/-innen sonst noch tun…

Nachdem die „Handwerker/-innen im Gesundheitsbereich“ ihre Lehrzeit abgeschlossen haben, stehen ihnen diverse Türen offen. Sie können in der Privatwirtschaft einsteigen und dort ihre Brötchen verdienen. 

Die besonders fleißigen können, nachdem sie ein Meisterdiplom oder das Diplom einer Fachoberschule erworben haben, auch ihre eigene Werkstatt eröffnen. Dort kreieren sie nicht nur Schuhe für Menschen mit Fußproblemen. Einige machen nebenbei auch Maßanfertigungen für Kundschaft die nach individuellen Kreationen sucht um die eigenen Füße zu verzieren.


Mache jetzt dein individuelles Matching!

Informationen zu Orthopädieschuhmacher/-in bei der Berufsberatung