Museumsvermittler/-in

Wissensdurstige versorgen

Unsere Museen sind mit unzähligen wunderschönen und spannenden Exponaten gefüllt. Ganz ohne Hilfe kann es da schon mal passieren, dass die interessierten Gäste komplett den Überblick verlieren. Museumsvermittler/-innen bereiten den Inhalt deshalb auf verständliche Art und Weise auf. Sie übernehmen Führungen, führen pädagogische Projekte durch und halten Workshops.

Mit ihren ausgezeichneten kommunikativen Fähigkeiten und ganz viel Fachwissen bringen sie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die verschiedenen Ausstellungstücke näher. Sie planen außerdem verschiedenste Aktionen, um die Menschen in ihre Museen zu locken, wie zum Beispiel die „Lange Nacht der Museen“.  Ihr Schwerpunkt liegt dabei immer auf der Interaktion mit dem Publikum. Sie machen Ausstellungen besser begreifbar und besser erlebbar.

Mehrere Sprachen zu sprechen ist in diesem Job ein riesen Vorteil, denn die Besucher/-innen kommen aus aller Welt. Es ist außerdem wichtig, keine Berührungsängste zu haben und gerne mit Gruppen zu arbeiten. Der Job ist anstrengend und setzt viel Konzentration und Geduld voraus. Während der Führungen und Workshops ist es wichtig gestellte Fragen genau zu beantworten und sich von Störfaktoren nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

Du gehst gerne ins Museum und sprichst mehrere Sprachen? Du willst unbedingt mit Menschen arbeiten, bist geduldig und kommunikativ? Du magst es Dinge zu organisieren und bist neugierig? Guter Voraussetzungen, um Museumsvermittler/-in zu werden. Schau dir gerne eines unserer Videos an, falls du mehr darüber erfahren möchtest.

 

Wo Museumsvermittler/-innen zu finden sind…

Jobs finden sie in Museen auf der ganzen Welt, vor allem in großen Städten gibt es immer wieder Einrichtungen, die nach ihnen suchen.

Die meisten arbeiten freiberuflich oder mit befristeten Verträgen, denn Festanstellungen sind in diesem Bereich leider relativ selten. 


Mache jetzt dein individuelles Matching!

Informationen zu Museumsvermittler/-in bei der Berufsberatung