Monteur/-in

Sitzt, passt und hat Luft…

Handwerkliche Fähigkeiten sind rar gesät. Die meisten von uns scheitern schon beim Aufbau einfachster Möbel. Je komplexer Einbauteile und Maschinen werden desto schwerer fällt den Durchschnittsverbrauchern/-innen deren fachgerechte Montage. Monteure/-innen schaffen Abhilfe. Mit Erfahrung und Geschick fahren sie durchs Land und sorgen dafür, dass in Häusern Büros und Industriehallen alles Niet- und Nagelfest verschraubt ist.

Die Technikprofis montieren so gut wie alles von der Rolltreppe zum Fenster, je nachdem für welche Firma sie arbeiten. Auch das das anbringen und installieren von Elektroanlagen oder Beleuchtungstechnik fällt in ihren Zuständigkeitsbereich. Dabei benutzen sie verschiedenstes Werkzeug und setzen Fachwissen aus den verschiedensten Bereichen ein. Von Holz bis zum Mikrochip ist so gut wie für jeden etwas dabei.

Dieser Job ist in den meisten Fällen herausfordernd. Als Monteur/-in zu arbeiten bedeutet auch viele Stunden im Auto zu verbringen und von einem Auftrag zum nächsten zu fahren. Die Aufträge dauern häufig länger, was bedeuten kann, dass es nötigt ist ein paar Tage im Hotel zu schlafen, statt zuhause. Außerdem wird der Körper durch schwere Lasten und lange Arbeitstage in Mitleidenschaft gezogen. Fitness und Belastbarkeit sind deshalb eine Grundvoraussetzung.

Du bist geschickt und gut im planen? Du liebst es unterwegs zu sein und bist topfit? Du arbeitest mit Händen und Werkzeug und kannst außerdem gut mit Technik? Klingt als hättest du das Zeug zum/zur Monteur/in. Schau dir gerne eines unserer Videos an, falls du mehr darüber erfahren möchtest.

 

Wo Monteure/-innen zu finden sind…

Die Montagemeister/-innen kriegen im Grunde überall dort Arbeit, wo Dinge bombenfest halten müssen. Vom größeren Handwerksbetrieb, über die Industrie bis hin zur IT-Branche.


Mache jetzt dein individuelles Matching!

Informationen zu Monteur/-in bei der Berufsberatung